Motivieren Sie Ihren Kunden SMART und mit Musik

Die meisten Leute beginnen ihr Fitness Training mit viel Begeisterung und Enthusiasmus, aber leider lässt diese oft schon nach wenigen Wochen nach oder verebbt ganz. Das passiert meistens dann, wenn der Trainee feststellt, dass sich das Exzess Gewicht nicht von alleine verliert oder die Muskeln sich nicht nach Plan entwickeln. Das ist ein kritischer Moment. Sowohl für den Kunden als auch den Trainer. Wollen Sie als Fitness Trainer Ihren Kunden weiter behalten, dann liegt es an Ihnen, Wege und Mittel zu finden, Ihren Studenten über diesen Block hinwegzuhelfen.

Die Musik wird sie behalten

Oft ist es Musik, die den Kunden motiviert. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt wäre die Lautsprecher, und einer der besten zu kaufen wäre Soundboks, weil sie hohe Qualität und die Lebensdauer der Batterie für eine längere Zeit sind. Flotte, zur Bewegung anregende Musik kann dabei der Trick sein.

Aber auch das Wiederholen der gleichen Musik während den Sessions spielt eine nicht zu verachtender Rolle in der Motivation Ihrer Kunden. Research hat festgestellt, dass sich das Gehirn daran „gewöhnt“, wenn es eine bestimmte Musik hört, dazu auch eine bestimmte Art von Bewegung (Training) durchzuführen. Dieser Vorgang wird automatisch vom Gehirn geregelt, sobald etwas Gewohnheit geworden ist. – Denken Sie nur einmal daran, Sie setzen sich in der Früh ins Auto und bevor Sie es wissen, sind Sie im Büro. Sie mussten nicht einmal daran denken, wie Sie hierherkamen. Körper und Gehirn waren sozusagen auf Autopilot. Sie können den gleichen Mechanismus anwenden, wenn Sie mit Ihren Kunden trainieren.
Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch fünf Tipps geben, wie Sie Ihre Studenten nicht nur zu motivieren, sondern sie auch bei Laune halten und zu Ausdauer auffordern.
In Englisch nennt man das SMART:
S – Specific = Spezifisch
M – Measurable = Messbar
A – Attainable = Erreichbar
R – Realistic = Realistisch
T – Timely = Zeitnah

Training in guter Stimmung

  • Spezifisch: Wo ist der Trainee jetzt, was will er erreichen? Fitness, Muskelaufbau, Gewichtsverlust. Warum? Was motivierte den Kunden ins Fitness Zentrum zu kommen? Wie viel und in welcher Zeit sollte das erreicht sein?
  • Messbar: Der Trainee sollte in der Lage sein, seinen Erfolg von Woche zu Woche erleben zu können. Z. B.: Längere Strecken Laufen zu können, (Fitness).
  • Erreichbar: Niemand kann 20 kg in 7 Tagen verlieren. Ein halbes Kilo ist aber möglich. Erinnern Sie den Trainee wo er begonnen hat und wie viel er schon erreicht hat.
    Die Haltung im Fitnessstudio sollte immer einladend, positive und erfolgsorientiert sein. Zögert der Trainee, laden Sie jemanden ein, der sein Ziel schon erreicht hat.
  • Realistisch: Das fällt größten Teils in den oben genannten Punkt. Was immer das Endziel und der Zeitrahmen sind, der Trainee muss das Gefühl haben, ich kann das erreichen. Das ist möglich.
  • Jeder kennt das Morgen, das niemals kommt. Setzen Sie einen zeitlichen Rahmen, der Ihrem Trainee unter anderem auch ein Ergebnis und ein Ende seiner Anstrengungen in Aussicht stellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*