Stattliche Zuwächse im Online Shopping 2016

Auch in diesem Jahr konnten die Betreiber von Onlineshops satte Zuwächse verzeichnen. Zwar werden die vollständigen Zahlen für 2016 erst in einigen Monaten verfügbar sein, da vor allem die Weihnachtseinkäufe zunehmend online vorgenommen werden. Mitunter sind die Umsätze des vierten Quartals im Onlineshopping gleichwertig oder sogar noch höher als die Umsätze von Januar bis September.

Online-Shopping-Wachstum in Deutschland

Online Shopping in Deutschland erfreut sich zunehmender Beliebtheit, auch Online-Shopping für Kleidung für Kinder wie KidsDelux.de. Nur die Briten und Franzosen geben in Europa mehr Geld aus, als das Onlineshopping in Deutschland bislang erwirtschaftet. Vom erwarteten Gesamtumsatz in Höhe von 510 Mrd. Euro im europäischen Onlineshopping 2016 entfallen 13,1 % auf deutsche Onlineshops, knapp 67 Milliarden Euro.

Der Spitzenreiter im Onlineshopping in Deutschland ist der amerikanische Anbieter Amazon. Der Pioneer des Onlineshoppings vertreibt heute nicht mehr nur Bücher, wie zu Beginn, sondern auch Kleidung, Elektronik, Haushaltsgeräte und Futter für Haustiere. Auf Platz zwei liegt der Otto Versand, dem es frühzeitig gelang, seinen gedruckten Katalog auch auf das Online Shopping auszuweiten. Spezialisiert auf Bekleidung und Modeaccessoires ist Zalando. Der Jahresumsatz in Höhe von 2,2 Millarden Euro im Vorjahr wird 2016 sehr wahrscheinlich überschritten.

Auch die klassischen Supermärkte in Deutschland setzen vermehrt auf das Online Shopping. Diese haben begonnen, Produkte aus ihrem Sortiment auch im Internet anzubieten und von der Filiale in der Nähe direkt nach Hause zu liefern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*